Presse

Schüler erleben in Schwetzingen die Barockzeit hautnah

49 Schüler aus zwei Gymnasialklassen des Jahrgangs 8 der Alexander-von-Humboldt-Schule Aßlar haben im Barockschloss Schwetzingen bei Mannheim eine besondere Geschichtsstunde erlebt. In zwei Führungen, einmal in der weitläufigen Gartenanlage, einmal im Schloss, konnten die Jugendlichen, die von ihren Geschichtslehrerinnen Eva Korobow und Stefanie Stahl begleitet wurden, ihre im Unterricht erworbenen Kenntnisse über den Absolutismus auf höchst anschauliche Weise vertiefen.

Als Abschluss der Schlossführung konnten die Schüler in Kostüme schlüpfen und sich so in die Epoche hineinfühlen. In pompöse Kleider und barocke Manteljacken gekleidet, nahmen die Schüler die Rollen von Hofdamen und vornehmen Herren an, die nicht nur Menuett tanzten, sondern auch für das ebenfalls von Schülern dargestellte „Kurfürstenpaar“ Spalier standen und galante Hofknickse und Verbeugungen zeigten. Getreu dem Motto „Kleider machen Leute“ ließen sich die Schüler gut auf die Situation ein und verkörperten die von ihnen dargestellten Personen sehr überzeugend. Bei der Gartenführung gefielen den Schülern besonders die nach französischem und englischem Vorbild gestaltete Parkanlage, der Weg ins Licht durch eine Grotte, die Moschee und der Vogelbrunnen mit Volieren.